Zweigeliste

Fütterungshinweise:

unproblematisch: darf bei jeder Fütterungsart in größerer Menge verfüttert werden

selektiv: darf im Gemisch, d.h. zusammen bzw. zeitgleich mit mehreren weiteren, unproblematischen Pflanzen verfüttert werden (Grund: ist in Massen unbekömlich / leicht giftig oder unbeliebt/nicht als überwiegende Alleinfutterpflanze geeignet)

Besonderheiten: nur vor der Blüte, nur getrocknet, nicht zusammen mit Pellets, gutes Einsteigerkraut, besonders beliebt und andere wissenswerte Anmerkungen

Allgemein: Zweige sind für die gesunde Chinchillaernährung sehr wichtig und sollten immer im Käfig vorrätig sein, am besten frisch und immer inklusive ganzer Blätter.

A

  • Apfel: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Apfelbeere (Aronia): unproblematisch
  • Ahorn: selektiv (Anm.: Rot-Ahorn (Acer rubrum) ist giftig und nicht als Futter geeignet, er stammte aus Nordamerika & ist in Deu nicht heimisch)
  • Aprikose: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt



B

  • Bambus, Garten-: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt, bleibt auch im Winter grün
  • Bärentraube: Blätter selektiv, Früche als Leckerchen geeignet
  • Birke: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Birne: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Blaubeere/Heidelbeere/Schwarzbeere: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Bocksdorn (Gojibeere): unproblematisch
  • Brombeere: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt, bleibt auch im Winter grün, die Stacheln sind für Chins kein Problem und werden mitgefressen
  • Buche, Gewöhnliche Hain-: unproblematisch
  • Buche, Rot-: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Buchs(baum): nicht als Futter geeignet

 

D

  • Deutzie: unproblematisch
  • Douglasie: selektiv



E

  • Eberesche (Vogelbeere): selektiv
  • Efeu: Blätter selektiv, Früche hingegen giftig!
  • Eiche, Deutsche: selektiv, die Eicheln sind bei Chins ziemlich beliebt
  • Eibe: giftig, nicht füttern
  • Elsbeere: unproblematisch
  • Engelstrompete: giftig, nicht füttern!
  • Erle: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt, auch die Früchte
  • Esche, Gewöhnliche: selektiv



F

  • Feige: unproblematisch
  • Felsenbirne: unproblematisch
  • Fichte: selektiv
  • Flieder: selektiv
  • Feuerdorn: unproblematisch
  • Forsythie/Goldglöckchen: selektiv



G

  • Gingko: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Gingster: selektiv
  • Goldregen: giftig, nicht füttern!

 



H

  • Hartriegel: selektiv
  • Hasel / Haselnuss (auch Korkerzieherhasel): unproblematisch
  • Heidelbeere: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Hibiskus: unproblematisch
  • Himbeere: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Holunder, Schwarzer: selektiv



J

  • Johannisbeere (auch Zierjohannisbeere): unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Josta: unproblematisch



K

  • Kastanie, Edel- / Kastanie, Ess-: unproblematisch, Früchte dürfen auch verfüttert werden
  • Kastanie, Ross-: selektiv, Frücjte dürfen ebenfalls bei selektiver Ernährung mitverfüttert werden
  • Kiefer, Gemeine/Kiefer, Wald-: selektiv
  • Kirsche, Sauer-: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Kirsche, Süß-: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Kiwi: unproblematisch
  • Kornelkirsche: selektiv



L

  • Lärche: selektiv
  • Linde: unproblematisch
  • Liguster: nicht als Futter geeignet, in kleiner Menge jedoch ungiftig
  • Lorbeere, Kirschlorbeer: nicht als Futter geeignet, in kleiner Menge jedoch ungiftig


M

  • Maulbeere: unproblematisch
  • Magnolie: selektiv
  • Mandarine: selektiv
  • Mandel: selektiv
  • Mehlbeere: unproblematisch
  • Mirabelle: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt



N

  • Nektarine: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt

 

 

O

  • Olive: selektiv
  • Orange: selektiv

P

  • Palmen, Stech-/Winterbeeren: giftig, nicht füttern
  • Pappel: unproblematisch
  • Pfaffenhütchen, Europäisches/Spindelstrauch, Gewöhnlicher: giftig, nicht füttern
  • Pfirsich: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Pflaume: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Platane: unproblematisch



Q

  • Quitte: unproblematisch

 



R

  • Robinie (Scheinakazie): selektiv
  • Rose (alle): selektiv
  • Rotdorn: unproblematisch



S

  • Sadebaum (Stinkwacholder): giftig, nicht füttern!
  • Sanddorn: unproblematisch
  • Sauerdorn: unproblematisch
  • Scheinzypresse: giftig, nicht füttern
  • Schneeball: giftig, nicht füttern!
  • Schlehe (Schwarzdorn): unproblematisch
  • Sommerflieder: selektiv
  • Spiere (Spierstrauch): unproblematisch
  • Stachelbeere: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Straucheibisch/Garteneibisch: unproblematisch



T

  • Tannen, Echte: selektiv
  • Thuja/Lebensbaum: giftig, nicht füttern
  • Traubenkirsche: selektiv



U

  • Ulme: unproblematisch




W

  • Wacholder: selektiv, Beeren giftig, Anm.: Sadebaum (Stinkwacholder) ist giftig!
  • Walnuss, Echte: selektiv
  • Weide (alle Arten z.B. Trauerweide, Silberweide, etc., auch Korkerzieherweide): unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Weigelie: selektiv
  • Wein, Wilder: selektiv
  • Weißdorn: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt
  • Wunderbaum: giftig, nicht füttern!



Z

  • Zitrone: selektiv
  • Zypresse: giftig, nicht füttern
  • Zwetschge: unproblematisch, bei vielen Chins beliebt