Tipps zur Vermittlung von Chinchillas

Manchmal gibt es Gründe, die dazu führen, dass man ein Chinchilla abgeben muss. Dazu eine Vermittlung und das in gute Hände auch gelingt, hier ein paar Tipps.

Wichtig zum Schutze des Tieres

  • Schutzgebühr erheben (15-30 EUR pro Chin, niemals verschenken! Hohe Preise führen zu keinen Interessenten: nicht weil die Tiere es nicht wert sind oder man kein Geld besitzt, sondern weil man heutzutage Chins verschenkt oder eben günstig(er) bekommt - warum soll man also für "das Gleiche" mehr zahlen?)
  • Schutzvertrag erheben (ist rechtlich nicht wirklich relevant, schreckt aber doch etwas ab und man hat zumindest die Kontaktdaten der Neuhalters und kann sich z.B. ab und an melden, um sich nach dem Wohlbefinden seiner Ex-Schützlinge zu erkundigen)
  • Verzicht auf Tierversand und je nach Dringlichkeit auch auf sehr lange Fahrt bzw. Transportzeit

Aussortieren der Interessenten

  • Vorabsortierung: Personen, die sich beim Anfragen nicht einmal die Mühe geben eine Begrüßung, ihren Namen oder einen vollständigen Satz zu benutzen, nicht auf Rechtschreibung und Grammatik achten, sind für mich das erste NoGo-Kriterium
  • Wirkt der Interessent auf den ersten Blick seriös, antworte ich auf seine Anfrage, erzähle nochmal kurz etwas zu den Tieren und ihrer bisheriger Haltung, erwähne, dass mir sehr wichtig ist, dass die Tiere in gute Hände kommen, frage nach, wie sich der potentielle zukünftige Halter die Haltung (Käfiggröße, Futter etc. - ich lasse mir auch ein Bild des Käfigs schicken) vorstellt und frage, ob er bereits Erfahrung mit Chinchillas hat
  • Je nach Antwort teile ich dem Interessenten mit, dass ich seine Haltung toll finde oder aber, dass meine Tiere bisher anderes gewohnt waren, und ich sie nur in ein Zuhause vermittel, in dem sie eine ähnliche, gleiche oder bessere Haltung vorfinden
  • Ist der Halter bereit, seine Haltung entsprechend zu verbessern/ ändern, bekommt er die Chins, ansonsten nicht

Tipps für Anzeigen (FB, Ebay, Quoka, etc.)

  • aussagekräftiger und auffälliger Titel der Anzeige z.B. Zuckersüßes Chinchilla-Weibchen (Wichtig: Das Wort "Chinchilla" sollte immer im Titel enthalten sein, sonst wird die Anzeige bei Suchergebnissen nicht angezeigt)
  • Angaben: Geschlecht, kastriert oder nicht, Alter, Farbe, Herkunft, zuchttauglich oder nicht (niemals bei Notfallchins!), Abgabegrund, Vorgeschichte, soziale Verträglichkeit (Mag das Chin gleichgeschlechtliche oder andersgeschlechtliche Partner oder beides, ist es gruppentauglich, ist es eher dominant oder unterwürfig?), Charakterzüge, eventl. Krankheiten, bei Pärchen/Gruppen: sollen sie zusammenbleiben oder werden sie auch getrennt vermittelt?
  • viele Bilder! d.h. mindestens 4 Stück oder mehr
  • bei FB/Foren/etc.: immer Kontaktdaten angeben (Email und/oder Telefonnummer)