Übergewicht, Fettleibigkeit (Adipositas)

mögliche Symptome

  • die Bewegungsausführung ist eingeschränkt; Bewegungen wirken unsauberer/ tollpatschiger
  • Chinchilla wirkt faul und bewegt sich insgesamt weniger
  • fehlende Kondition z.B. im Auslauf
  • beim Abtasten sind keine Knochen spürbar, sondern Fettpolster
  • rein optisch ist Übergewicht nicht erkennbar, da jedes Chinchilla eine individuelle Haarlänge und -dichte besitzt, die falsche Tatsachen vortäuschen kann

 

Ursachen

  • Stoffwechselstörungen (z.B. Schilddrüsenunterfunktion)
  • eine zu fett- und kohlenhydratreiche Ernährung
  • eingeschränkte Selektionsfähigkeit, Chin stipft sich als erster in der Gruppe mit Saaten und Leckereien voll
  • zu wenig Bewegungsmoeglichkeit aufgrund von unzureichender Haltungsbedingungen (kleiner Käfig, kaum Anreize, kein Auslauf)
  • zu wenig Bewegung aufgrund von körperlicher Erkrankungen wie Beinbruch etc.
  • psychische Gründe: Fressen aus Langeweile
  • genetische Disposition
  • reduzierter Kalorienverbrauch im Alter

Gegenmaßnahmen

  • Bewegungsmöglichkeiten schaffen: grosser, spring- & rennfreudiger Käfig, Auslauf so oft wie möglich
  • für neue Reize und Beschäftigung sorgen um Langeweile vorzubeugen
  • keine Einzelhaltung
  • Kraftfutter reduzieren; Kraäuter, Gräser, Blüten, Zweige, Blätter, Rinde und Heu jedoch immer ad libitum reichen
  • Extrudate, Knabberstangen, Joghurtsdrops, Trockenobst sind tabu

wichtig

  • Übergewicht fördert Krankheiten wie z.B. Leberverfettung oder Diabetes
  • Übergewicht verkürzt die Lebensdauer
  • Übergewicht schränkt die Lebensqualität des Tieres ein