Saatenliste

Alle in Folgendem aufgeführten Samen sind für Chinchillas geeignet. Ölsaaten sind für den Beginn und für empfindliche Tiere dabei von besonderer Bedeutung. Mehr Infos zur Saatenfütterunf siehe unter http://www.chinchilla-scientia.de/index.php?id=saemereien

Amaranth

Wiss. Name: Amaranthus hypochondriacus - Samenart: Mehlsaat, Pseudogetreide-Saat - Inhaltsstoffe: Die Inhalts- und Wirkstoffe sind Kohlenhydrate, Lysin, viele Mineralien (v.a. Eisen, Zink, Magnesium, Kalzium), Eiweiß/ Proteine, die sich aus vielen ungesättigte Fettsäuren zusammensetzen (2-fach ungesättigte Linolsäure, Ölsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure, Squalen, u.a.), Tocopherole, Gerbstoffe - Wirkung: Sie sind hilfreich bei Durchfall, Fieber, Mundgeschwüren, Rachengeschwüren, sie halten jung, wirken als Antioxidans, beschleunigen die Wundheilung (äußerlich als Öl).



Anis

Wiss. Name: Pimpernella anisum - Samenart: Ölsaat, Kräutersaat - Inhaltsstoffe: Zu den Hauptbestandteilen von Anis gehört ätherisches Öl, das bis zu 95 Prozent Anethol enthält. Zudem enthalten  sie Phenolcarbonsäuren und Flavonoide - Wirkung: Anis hat eine krampflösende, antiseptische, entblähende, krampflösende, schleimlösende und sekretolytische (sekretlösende) Wirkung. Es wird bei Verdauungsproblemen (Blähungen, Bauchweh, Magen-Darm-Krämpfen) und Infektionen der oberen Atemwege und Husteneingesetzt. Außerdem regt es die Milchbildung an.

 

Bockhornklee

 

 

Buchweizen

Wiss. Name: Fagopyrum esculentum - Samenart: Mehlsaat, Pseudogetreide-Saat - Inhaltsstoffe: Die Inhalts- und Wirkstoffe sind Kohlenhydrate (71%), Ballaststoffe (4%), Eiweiß (9,8%), Mineralstoffe (2,2%), Fett (1,8%), Vitamine, Fagopyrin, Flavonoidglykoside, Gerbstoffe, Hyperosid, Kaffeesäuren, Naphthodianthron, Phenolcarbonsäuren, Quercitrin, Rutin, Rutoside, Salicylsäure, Tryptophan. Die Wirkung erstreckt sich auf Arterioskleroseprophylaxe, Durchblutungsstörungen, Ödeme, Venenleiden, Diabetes, Radikalenfänger, Zellschutz.

Chia

Wiss. Name: Salvia - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe: Chia Samen sind reich an Antioxidatien, Proteinen, Ballaststoffen,Vitaminen und Mineralstoffen, wie auch Omega-3-Fettsäuren. - Wirkung: Chiasamen wirken verdauungsregulierend.

Dari / Milo

Siehe unter  "Hirse"!

Fenchel

Wiss. Name: Foeniculum vulgare - Samenart: Ölsaat, Kräutersaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Die Inhaltsstoffe des Fenchels haben eine krampflösende, entblähend, antiseptische, harntreibend und schleimlösende Wirkung. Fenchelsamen enthaltenen die ätherischen Öle Anethol und Fenchon. Anethol steigert die Bewegung der Muskulatur in Magen und Darm und wirkt krampflösend. Beides zusammen hilft bei Völlegefühl, Bauchschmerzen, Blähungen und krampfartigen Bauchbeschwerden. Anethol regt außerdem den Appetit an und fördert die Verdauung. Außerdem regen Fenchelsamen die Milchbildung an und unterstützen bei Husten und anderen Atemwegsbeschwerden.



Flohsamen

Wiss. name: Plantago ovata - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Die bedeutendesten Inhaltsstoffe sind Schleimstoffe, weiter enthalten sie Proteine, Öl und Flavonoiden. Angewendet werde die Samen bei Darmproblemen wie Verstopfung, sowie bei Durchfall. Auch bei chronischen Erkrankungen wie z.B. Diabetes, Blasenentzündungen und Gicht werden sie verwendet. Bei Verstopfung: Die Samen quellen im Darm auf, dehnen die Darmwand und reizen damit die Darmentleerung beschleunigen die Darmpassage. Durchfall: Die Samen binden Wasser und saugen dabei auch Toxine auf und machen sie unwirksam.


Gurkenkerne

Wiss. Name: Cucumis sativus - Samenart: Ölsaat - zu Inhaltsstoffen & Wirkung siehe "Kürbiskerne"


Hirse

Wiss. Name: Panicum - Samenart: Mehlsaat, Spelzgetreide-Saat, Süßgras-Saat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Hirse ist ist eines der mineralstoffreichsten Getreide. Es enthält viel Kieselsäure, was vor allem für das Bindegewebe, den Haut-Stoffwechsel, die Knochenbildung, den Haar- Fellwuchs wichtig ist. Zudem enthält Hirse viel Eisen (wichtig für die Blutbildung und Sauerstoffversorgung). Weiter Calcium und Magnesium. Das Öl der Hirse entält zudem verschiedene B-Vitamine, Provitamin A und Vitamin E. - Anm.: Geeignet sind u.a. Dari und Milo (Unterart des Darikorns)

Kamille

Wiss. Name: Matricaria recutita / Matricaria chamomilla - Samenart: Ölsaat, Kräutersaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Die Samen wirken antiseptisch, entzündungshemmend, schlaffördernd, krampflösend und schleimlösend. Sie unterstützen bei bei Hals- und Mandelinfektionen, Magenschmerzen, Krämpfe und Katarrhe der Verdauungsorgane und bei Schnupfen.

Kanariensaat / Glanzsaat / Spitzsaat

Wiss. Name: Phalaris canariensis - Samenart: Mehlsaat - Inhaltsstoffe: geschält: Rohprotein bis zu 19%, Rohfett 9%, 61% Kohlenhydrate; besonders reich an Protein/Eiweiß, Aminosäuren Cystin, Tryptophan, Phenylalanine; wenig Fette, die meisten davon hochwertig (54% Linolsäure und 34% Ölsäure) - Wirkung:  Verdauungsanregung, Lebererkrankungen, Ödeme, Bluthochdruck



Kardi / Karde

Wiss. Name: Dipsacus - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Rohprotein 28,5% - Rohfett 58,7% - Inhaltsstoffe & Wirkung: Kohlenhydrate 6,2%, reich an Vitamin E, bis zu 75% an verschiedenen hochwertigen ungesättigten Fettsäuren. Helfen kann die Saat zur Konditionssteigerung, Magen- und Verdauungsschwäche, Gallenschwäche, Kopfschmerzen und Hautproblemen und gegen Ödeme; sie wirkt Immunsystem stärkend, antibakteriell, blutreinigend, harntreibend und schweisstreibend.



Kümmel (echter)

Wiss. Name:  Carum carvi - Samenart: Ölsaat, Kräutersaat - Inhaltstoffe & Wirkung: Die Samen wirken antiseptisch, krampflösend, entblähend und verdauungsfördernd, sie unterstützen bei Beschwerden wie Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Aufgasung, Milchbildung und bei Verdauungsbeschwerden.



Kürbiskerne

Wiss. Name: Cucurbita - Samenart: Ölsaat, Gemüsesaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Kürbiskerne enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, Vitamine und Enzyme, die auf die Reizblase und Prostata eine  positive Wirkung haben. Kürbiskerne liefern reichlich ungesättigte Fettsäuren (über 80 Prozent), Vitamin E und Beta-Carotin, sowie Magnesium, Eisen, Zink und Selen. Der wichtigste Inhaltstoff sind die Phytosterine, eine Gruppe von bioaktiven Inhaltstoffen, die Prostatabeschwerden und Blasenleiden lindern/vorbeugen können.


Leindotter/Dotterlein

Wiss. Name: Camelina sativa - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Das Öl hat einen hohen Gehalt an Omega-6- (ca. 18 % Linolsäure), vor allem aber an Omega-3-Fettsäure (ca. 38 % Alpha-Linolensäure). Außerdem enthält Leindotteröl reichlich Vitamin E. Die Wirkung erstreckt sich auf die Prävention von Herzkrankheiten, Kreislaufstörungen mit Anti-Aging- Wirkung, Cholesterinwertsenkung, Diabetes, Magen- und Darmgeschwüre, Gastritis, Koliken,
Verdauungsbeschwerden, Prellungen, Hautabschürfungen, Blutergüsse, Verstauchungen, Quetschungen, Hautkrankheiten. Mehr: www.ernaehrungs-umschau.de/media/pdf/EU_01_04_12_16.pdf



Lein/Flachs

Wiss. Name: Linum - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Leinsamen enthalten Omega-3-Fettsäuren (mehrfach ungesättigte Fettsäure), Schleimstoffe und Ballaststoffen. Außerdem enthalten sie Proteine, Vitamine und Glykoside. Leinsamen werden bei Verstopfung und Durchfall verwendet. Sie quellen im Darm auf, dehnen damit die Darmwand und regen dadurch die Darmbewegung an. Sie  gelten als natürliches abführendes Mittel. Die Schleimstoffe bilden eine Gelitschift und Helfen beim Abtransport. Gleichzeitig binden Leinsamen Wasser, was bei Durchfall sinnvoll ist (die Darmpassage wird verlangsamt.)

Mariendistel (und alle anderen Disteln)

Wiss. Name: Silybum marianum - Samenart: Ölsaat, Kräutersaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Sie enthalten Silymarin, Flavonoide, Histamin, Eiweiß und ätherisches Öl.Durch ihre stabilisierende Kraft auf die Zellmembranen können sie die Leber vor toxischen Belastungen und Schadstoffen wie z. B. durch Umweltgifte, Gifte im Fertigfutter schützen und bei der Regeneration helfen.

Nachtkerze

Wiss. Name: Oenothera - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Inhaltsstoffe sind Eiweiße, an deren Aufbau Aminosäuren wie Gystein, Methionin, Tryptophan beteiligt sind, Zellulose, Lignin und essentielle Fettsäuren enthält (u.a. Gamma-Linolensäure, Linol- und Ölsäure). Nachtkerzensamen wird aufgrund ihrer positiven Auswirkung auf die Haut häufig in der Kosmetik und bei Hauterkrankungen verwendet. Ferner hilfreich bei Diabetes mellitus, Arthritis, Prämenstruellem Syndrom, Hyperaktivität, erhöhtem Cholesterinspiegel, als Schutz vor Herzinfarkt und Multiplen Sklerose (MS).



Neger/Niger

Wiss. Name: Guizotia abyssinica - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Negersaat ist eine Ölsaat mit einem hohen Ölgehalt. Daneben enthält Negersaat einen hohen Anteil an Eiweiß, weitere Inhaltsstoffe sind Kalzium und Phosphor.


Paddyreis

Wiss. Name: Oryza sativa - Samenart: Mehlsaat, Getreide-Saat (ungeschälter Reiskorn), Süßgras-Saat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Paddyreis ist der noch ungeschälte Reis direkt nach der Ernte (= Rohreis, der noch von Spelzen umschlossen ist; der Spelzenanteil beträgt bis zu 30% und somit reich an Rohfaser). Er ist besonders reich an Vitamin B1, E und K, Jod, Eisen und Magnesium, enthält viel Protein, Kohlenhydrate und wenig Fett (weniger als 3%). Paddyreis ist gut für die verdauung und wirkt entwässernd und kann somit zur unterstützenden Behandlung von Ödemenen, Lungen- und Herzerkrankungen verwendet werden.

Schwarzkümmel

Wiss. Name: nigella sativa - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: ähnlich wie beim Öl, siehe Ausführliches unter http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=aegyptischesschwarzkuemmeloel


Sesam

Wiss. Name: Sesamum indicum - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Sesam enthält ungesättigte Fettsäuren, Eiweiße, Mineralstoffe, Vitamin E, Folsäure, B-Vitamine – insbesondere Niacin (hilfreich bei Entzündungszuständen von Haut und Verdauungsorganen, die durch Mangelernährung, Vergiftungen oder Medikamente entstehen können), Magnesium, Calcium und Phosphor.



Sonnenblumenkerne

Wiss. Name: Helianthus annuus - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Sie enthalten 90% ungesättigte Fettsäuren. Weiters sind die Sonnenblumenkerne reich an Vitaminen der B-Gruppe (B1, B2 und B6), an Carotin, Vitamin D, E, K und Niacin. Wichtige Spurenelemente (Magnesium, Jod, Fluor, Mangan) und Mineralstoffe (Kalium, Kalzium, Eisen) sind ebenfalls enthalten. Angewendet werden Sonnenblumenkerne bei Darmreizungen.


Quinoa (auch Inkareis, Reismelde, Inkakorn, Reisspinat, Andenhirse oder Perureis genannt)

Wiss. Name: Chenopodium quinoa - Samenart: Mehlsaat, Pseudogetreide-Saat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Quinoa ist reich an Eiweiß und Mineralien (besonders Magnesium, Phosphor, Kalium, Kalzim Eisen, Mangan und Kupfer), Vitamin E, Riboflavin (Vitamin B2) und anderen Vitamine. Das Fett besteht über 50 Prozent aus ungesättigten Fettsäuren, ungewöhnlicherweise beinhaltet sie alle neun essentiellen Aminosäuren (z.B. viel Lysin), ferner beinhaltet sie Saponine. Sie wird u.a. bei Halsentzündungen, erhöhtem Cholesterin, Migräne, Diabetes, zur Krebsvorbeugung und Knochenregeneration verwendet.

Zichoriensamen / Wegwartesamen

Wiss. Name: Cichorium intybus - Samenart: Ölsaat - Inhaltsstoffe & Wirkung: Inhaltsstoffe sind u.a. Lysin, Bitterstoffe (Intybin), Inulin, wenig ätherisches Öl, Harze, Glykoside, Vitamin A und C. Die Samen sind gut für die Verdauung, Stoffwechsel, Leber, Nieren und den Galle. Das Inulin ist ein natülicher Darmfloraregulator.



Zucchinikerne

Wiss. Name: Cucurbita pepo subsp. pepo convar. giromontiina - Samenart: Ölsaat - zu Inhaltsstoffen & Wirkung siehe "Kürbiskerne"