Früchteliste / Obstliste

Wichtig
Getrocknetes Obst und bestimmtes Gemüse (Wurzel-/Knollgemüse) ist sehr gehaltvoll, zählt deshalb zum Kratfutter und darf bei nicht naturnaher, selektiver, ad libitum Ernährung nur als Leckerchen gereicht werden. Zudem ist es zum Päppeln bei untergewichtigen Tieren geeignet. 
Frisches Obst und Gemüse kann jedoch täglich neben getrocknetem und frischem Grünfutter (Kräuter, Blüten, Blätter, Zweige etc.) täglich und unbegrenzt gereicht werden. 


A
Ananas
wiss. Name: Ananas comosus - Familie: Bromeliengewächse (Bromeliaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamin C, Vitamin E, Enzyme, Carotine, Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Jod, Bromelain (=eiweißspaltendes Enzym), Vitamine der B-Gruppe, Kalzium - Anwendungsgebiete: Bakterien und Würmer-Abtötung, Fieber, Ödeme, Schwellungen, Verdauungsregulierung, Darmstörungen, Immunsystemstärkung, Tumore, Knochenaufbau, Immunsystemstärkung - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet


Apfel, Kultur-
wiss. Name: Malus domestica - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Provitamin A, Vitamin C, B1, B2, B6, Tocopherol, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Natrium, Jod, Pektin - Anwendungsgebiete: Diabetes, Immunsystenstärkung, Verdauungsregulierung, Verstopfung, Durchfall, blutreinigend, Gelenkprobleme, Nervosität, Ekzeme, Übergewicht, Herz-reislauf-Störungen, Steine, Tumore - Hinweise für die Chinchillaernährung: Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet und beliebt - Anm.: nicht schälen, direkt unter der schale befinden sich die meisten wertvollen Stoffe 


Aprikose
wiss. Name: Prunus armeniaca - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Beta-Karotin, Vitamin A, Vitamine B1, B2, PP, B5 und C, Niacin, Folsäure, Panthotensäure, Kalium, Kalzium, Kobalt, Kupfer, Ballaststoffe - Anwendungsgebiete: Fellprobleme, Krebs, Herz-Kreislauf-Störungen, Sehkraftstärkung, Immunsystemstärkung, Verstopfung, Durchfall, Nervosität, Blutbildung, Rheuma - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Avocado
wiss. Name: Persea americana MILL., auch Persea gratissima - Familie: Lorbeergewächse (Lauraceae) - Inhalts-/Wirkstoffe:Hochwertige Fettsäuren (Linol- und Linolensäure), Mannoheptulose (spezielle Kohlenhydratart), Lezithin, Biotin, Kalzium, Eisen. Kalium, Magnesium, Provitamin A, Vitamin B1, B2, B6, Vitamin C, D und E, Eiweiss, Glutathion - Anwendungsgebiete:Übergewicht, Diabetes, Stress, Krebs, Muskelstärkung, Fellprobleme - Hinweise für die Chinchillaernährung: nicht als Futter geeignet, bei Kaninchen sind (angebliche) Todesfälle bekannt 


B
Bananen
wiss. Name: Musa L. - Familie:Bananengewächse (Musaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Kalium, Kupfer, Magnesium, Eisen, Mangan, Niacin, Folsäure, Kohlenhydrate, Vitamine A, C und E, Vit. der B-Gruppe, Provitamin, Tryptophan - Anwendungsgebiete: Immunsystemstärkung, Verdauungsregulierung und unterstützend bei allen Magen-Darm-Erkrankungen wie z.B. Entzündungen der magen-Darmschleimhaut, Herzkreislaufprobleme, Bluthochdruck, Untergewicht, Entgiftung, trockene Haut - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet und beliebt


Birne
wiss. Name: Pyrus L. - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Folsäure, Vitamin C, Kalzium, Eisen, Jod, Kupfer, Zink, Mangan, Magnesium, Vitamin B2, Boron, Kieselsäure, Ballaststoffe - Anwendungsgebiete: Verstopfung, Darmreinigung, Entgiftung, Verdauungsregulierung, Nieren- und Blasenerkrankungen, Diabetes, bei Wachstum, Knochenstärkung - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet und beliebt 


Brombeere, Echte
wiss. Name: Rubus fruticosus - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Schleim, Pektin, Zuckerstoffe, Fett, organische Säuren, Vitamine (A,C), Karotinoide, Kalzium, Kalium, Magnesium, Mangan, Kupfer, kleinere Mengen Ellagsäure, Gerbstoffe, Oxalsäure, Pektin - Anwendungsgebiete: Immunsystemstärkung, Bindegwebestärkung, entzündete Schleimhäute, Verdauungsregulierung, Verstopfungsvorbeugung - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


C
Cranberry/Moosbeere, Großfrüchtige
wiss. Name: Vaccinium macrocarpon - Familie: Heidekrautgewächse (Ericaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamine, u.a. Vitamin C, Bor, Zitronensäure, Eugenol, Flavonoide, Phosphor, Hyperosid, Oleanolsäure, Oxalsäure, Parasorbinsäure, Pektin, Proanthocyanidin, Zink -Anwendungsgebiete: Nieren- un Harnwegsinfekte, Mundinfekte, Zahnbelag, Bakterien, Appetitlosigkeit, Durchfall, Fieber, Rheuma, Magen- und Darmgeschwüre - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet


D
Dattel
wiss. Name: Phoenix dactylifera - Familie: Palmengewächse (Arecaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: B-Vitamine, Vitamin A, C, Calcium, Phosphor, Eisen, Magnesium, Zink, Kupfer, Kalium, Mangan, Ballaststoffe - Anwendungsgebiete: Untergewicht, Verdauungsregulierung, Atemwegserkrankungen, Stress - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet


Drachenfrucht/Pitaya
wiss. Name: - Familie: Kakteengewächse (Cactaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Kalzium, Eisen, Phosphor, Vitamine B, C, E -Anwendungsgebiete: Verdauungsregulierung, Verstopfung - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet


E
Erdbeere
wiss. Name: - Familie: - Inhalts-/Wirkstoffe: Anthozyane (sekundäre Pflanzenstoffe), Gerbstoffe, Folsäure, Kalium, Mangan, Eisen, Magnesium, Kalzium, Eisen, Vitamin C, Vitamin B1 und B2, Ballaststoffe (u.a. Pektin) - Anwendungsgebiete: Immunsystemstärkung, Bakterien, Entzündungen, Verdauungsregulierung z.B. bei Durchfall, Bluthochdruck, Fell- und Knochenprobleme, Übergewicht, Krebs -Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


F
Feige
Inhalts-/Wirkstoffe: verdauungsfördernde Enzyme, Glucose, Fructose, Ballaststoffe, 14 Aminosäuren, Vitamin E, Vitamin B1, B2, Niazin, B6, Folsäure, Panthotensäure, Biotin, Bor, Kalium, Kalzium, Magnesium, Benzaldehyd - Anwendungsgebiete: Verdauungsregulierung, Verstopfung, Fellprobleme, Stress, Krebs - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Feigenkaktus
wiss. Name: Opuntia ficus-indica - Familie: Kakteengewächse (Cactaceae) - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


G
Granatapfel
wiss. Name: Punica granatum - Familie: Granatapfelbäume (Punicaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Phosphor, Kalium, Flavonoide, Polyphenole, Anthocyane - Anwendungsgebiete: Diabetes, Tumore, Herz-Kreislauferkrankungen, Entzündungen - Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet (nur die Frucht!) 


Grapefruit
wiss. Name: - Familie: - Inhalts-/Wirkstoffe: Bioflavonoide, Vitamin C, Folsäure, Provitamin A, Kalium, Pektin, Limonen -Anwendungsgebiete: Diabetes, Immunsystemstärkung, Stabilisierung von Knochen, Zähnen und Bindegewebe, Wunen, Eisenmangel, Krebsvorbeugung Hinweise für die Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Guave, Echte
wiss. Name: Psidium guajava - Familie: Myrtengewächse (Myrtaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: pro 100 Gramm: 1 Gramm Proteine, 15 Milligramm Calcium, 1 Milligramm Eisen, 0,06 Milligramm Retinol (Vitamin A), 0,05 Milligramm Thiamin (Vitamin B1) und 200 Milligramm Ascorbinsäure (Vitamin C). Der Vitamin-C-Gehalt ist deutlich höher als bei Orangen (Citrus × aurantium), die Guavenfrucht ist zudem reich an Pektinen - Anwendungsgebiete: Immunsystemstärkung, Erkältung - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


H
Hagebutte
wiss. Name: Rosa canina - Familie: Roesenewächse - Inhalts-/Wirkstoffe: reich an Vitamin C, A, Flavone, Fruchtsäuren, Vitamin B-Komplex - Anwendungsgebiete: Erkältung, erhöhter Vitamin C-Bedarf, Immunsystemstärkung, bakterielle und virale Infektionen, Diabetes, Ausscheidungsorganinfekte, Appetitlosigkeit, Rheuma - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter frisch und getrocknet geeignet, auch täglich 


Heidelbeere/Blaubeere
wiss. Name: Vaccinium myrtillus - Familie: Heidenkrautgewächse (Ericaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamin E, Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Provitamin A, Anthozyane, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Mangan, Tannin (Gerbstoff), Pektin, organische Säuren -Anwendungsgebiete: getrocknete Beeren stopfend, ansonsten bei Durchfall, Verdauungsstörungen, Viren- und Bakterienabtötung, Übergewicht, Immunsystemstärkung, Mundschleimhautentzünddungen, Zahnfleischbluten - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Himbeere
wiss. Name:Rubus idaeus - Familie:Rosengewächse (Rosaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Provitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B1, B2, B6, Biotin, Niazin, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Pektin, Rutin, Phenolsäuren - Anwendungsgebiete: Tumorhemmung, Augenerkrankungen, Sehschwäche, Nieren- & Blasenbeschwerden, Entgiftung, Immunsystemstärkung, Kreislaufleiden - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Holunderbeere, Schwarze
wiss. Name: Sambucus - Familie: Moschuskrautgewächse (Adoxaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: sekundäre Pflanzenstoffen wie Polyphenole, Anthocyan, Betacarotin, Lektin, Vitamin C und B, Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Selen -Anwendungsgebiete: Blutdruckregulierung, Kreislaufsystemstärkung, Immunsystemstärkung, Erkältung, Infekte - Hinweise zur Chinchillaernährung: bei naturnaher, selektiver Ernährung als Beifutter geeignet 


Honigmelone/Zuckermelone
wiss. Name: Cucumis melo - Familie: Kürbisgewächse (Cucurbitaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamine A, B1 und B2 sowie Calcium und Phosphor - Anwendungsgebiete: - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


J
Java-Apfel
wiss. Name: Syzygium samarangense - Familie: Myrtengewächse (Myrtaceae) - 


Johannisbeere
wiss. Name: Ribes - Familie: Stachelbeergewächse (Grossulariaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamin C, Flavonoide, Vitamin C, Beta-Karotin, Niazin, Panthotensäure, Biotin, Kalium, Kalzium, Eisen Mangan, Magnesium, Bor - Anwendungsgebiete: Tumorbildungshemmung, Immunsystemunterstützung, Hormonproduktionanregung, Stress, Herz- und Muskelstärkung, Blutarmmut, Durchfall (schwarze) -Hinweise zur Chinchillaernährung: u.a. die Rote und Schwarze Johannisbeere ist als Futter geeignet 


Johannisbrot
wiss. Name: Ceratonia siliqua - Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamin A, B, Calcium, Eisen, Ballaststoffe -Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


K
Kirsche
wiss. Name: Prunus - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamin C, Provitamin A, Vitamin B1, B2, B6, Vitamin E, Folsäure, Kalzium, Kalium, Eisen - Anwendungsgebiete: Harnsäuresenkung, Entzündungen, Übergewicht, Verdauungsförderung, Knoch-, Zahnstabilisierung, Stress, Blutbildungsföderung, Karies - Hinweise zur Chinchillaernährung: Süß- und Sauerkirsche sind als Futter geeignet 


Kiwi
wiss. Name: Actinidia deliciosa - Familie: Strahlengriffelgewächse (Actinidiaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamin C, Provitamin A, Vitamine der B-Gruppe, Vitamine E, EIsen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Enzyme - Anwendungsgebiete: Stoffwechsel, Immunsystemstärkung, Viren, Bakterien, Bindegewebsstärkung, Hormonproduktionanregung, Zahnfleischbluten, Diabetes, Rheuma, Herz-Kreislauferkrankungen - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Kokos-Frucht
wiss. Name: Cocos nucifera - Familie: Palmengewächse (Arecaceae) - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


L
Litschi
wiss. Name: Litchi chinensis - Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


M
Mango
wiss. Name: Mangifera indica - Familie: Sumachgewächse (Anacardiaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Provitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B1, B6, Biotin, Niain, Panthotensäure, Magnesium, Kupfer, Mangan, Zink, sekundäre Pflanzenstoffe - Anwendungsgebiete: Stress, Stoffwechsel, Verdauungsförderung, Übergewicht, Immunsystemstärkung - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Mandarine
wiss. Name: Citrus reticulata - Familie: Rautengewächse (Rutaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Zitronensäure, Vitamin C -Anwendungsgebiete: - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Maracuja/Passionsfrucht, Gelbe
wiss. Name: Passiflora edulis forma flavicarpa - Familie: Passionsblumengewächse (Passifloraceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: 100 g enthalten etwa: Brennwert 90 kcal, Kohlenhydrate 21,5 g, Proteine / Eiweiß 2,2 g, Fett 0,7 g - gesättigt 0,2 g, Ballaststoffe 0,7 g, Calcium13 mg, Magnesium 29 mg, Natrium 29 mg, Eisen 1,6 mg, Phosphor 68 mg, Vitamin A 70 mcg, Vitamin B 20,2 mg, Vitamin C 43 mg, Nicotinsäure 1,6 mg - Anwendungsgebiete: Unruhe, Krämpfe 


Mirabelle
wiss. Name: Prunus domestica subsp. syriaca - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


N
Nektarine
Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


O
Orange
wiss. Name: - Familie: - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamin C, Folsäure, Kalium, Eisen, Bioflavonoide, Bitter- und Gerbstoffe, ätherische Öle, Panthotensäure, Biotin, Kalzium, Magnesium - Anwendungsgebiete: bei Wachstun und Stress, Immunsystemstärkung, Bindegewebsstärkung, Krebs, Zahnfleischbluten, Zahn- und Knochenstärkung, Herz- und Musekstärkung, Bluthochdruck - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 

P
Papaya
Inhalts-/Wirkstoffe: Papain (Enzym), Provitamin A, Vitamin C, Vitamin B1,B2, Biotin, Panthotensäure, Vitamin E, Kalzium, Kalium, Magnesium - Anwendungsgebiete: Eiweißaufnahme-Besserung, Vitalisierung, Verdauungsanregung, Übergewicht, Herz-Kreislauf-Stärkung, Stress, Immunsystemstärkung - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet


Pflaume
wiss. Name: Prunus domestica - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Ballaststoffe (u.a. Pektin), Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Vitamin E, Kupfer, Zink, Magnesium, mehrfach ungesättigte Fettsäuren - Anwendungsgebiete: Verstopfung, Verdauungsbeschwerden, Stress, Herz- und Immunsystemstärkung, Leberleiden, Nierenleiden - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet


Pfirsich
wiss. Name: Prunus persica - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Sekundäre Pflanzenstoffe, Provitamin A, Vitamin B1,B2 Niazin, Vitamin C, Vitamin E, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen , Selen und Zink - Anwendungsgebiete: Hautprobleme, Verdauungsanregung, Nierenleiden, Verstopfung, Übergewicht, Immunsystemstärkung, Infekte, Stress, Angst - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Physalis/Kapstachelbeere
wiss. Name: Physalis peruviana - Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae) - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Preiselbeere
wiss. Name: Vaccinium vitis-idaea - Familie: Heidekrautgewächse (Ericaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Gerbstoffe, Arbutin, Pektin, Provitamin A, Vitamin B1, B2, Vitamin C, Benzoesäure - Anwendungsgebiete: Blasenentzündungen, Nierenerkrankungen, Auflösung von Nieren- und Harnsteinen möglich und als Vorbeugung, Bakterien, Magenprobleme, Appetitlosigkeit - Hinweise zur Chinchillaernährung:als Futter geeignet 

S
Sanddornbeere
wiss. Name: Hippophae rhamnoides L. - Familie: Ölweidengewächse (Elaeagnaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Vitamin C, Vitamin B12, Vitamin E, Beta-Carotin, Öl, Gerbstoffe, Gerbsäure, Beta-Sitosterol, Flavone - Anwendungsgebiete: Erkältung, Appetitlosigkeit, Durchfall, Darmentzündung, Vitamin-C-Mangel, Immunsystemstärkung, Herzschwäche, Hautprobleme, leichte Verbrennungen - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Stachelbeere
wiss. Name: Ribes uva-crispa syn. Ribes grossularia - Familie: Stachelbeergewächse (Grossulariaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Silizium, Ballaststoffe (u.a.Pektin), Provitamin A, Biotin, Vitamin B6, Viamin C, MAgnesium, Kalzium, Kalium, Mangan, Zink, sekundäre Pflanzenstoffe, mehrfach ungesättigte Fettsäuren (in der Schale) - Anwendungsgebiete: Bindegwebe- und Blutgefäßstabilisirung, Vergiftung (v.a. Schwermetalle), Darmkranlheitsvorbeugung, Verstopfung, Fellprobleme, Immunsystemstärkung, Blasen- Nierenerkrankungen - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


W
Wassermelone
wiss. Name: Citrullus lanatus - Familie: Kürbisgewächse (Cucurbitaceae) - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Weinbeere/Weintraube
wiss. Name: - Familie: Weinrebengewächse (Vitaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: Ballaststoffe, alle Vitamine der B-Gruppe (außer B12), Vitamin C, Vitamin E, Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Mangan, sekundäre Pflanzenstoffe, Ellagsäure, Bor, Tannin -Anwendungsgebiete: Verdauunsregulierung, Verstopfung, Blasen- und Nierenerkrankungen, Bakterien, Viren, Stress, Depression, Cholesterienspielensenkung, Herz-Kreislauferkrankungen - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet und bei vielen Chins beliebt 


Weißdornbeere
wiss. Name: Crataegus - Familie: Rosengewächse (Rosaceae) - Hinweise zur Chinchillaernährung: als Futter geeignet 


Z
Zitrone
wiss. Name: Citrus × limon - Familie: Rautengewächse (Rutaceae) - Inhalts-/Wirkstoffe: 3,5-8 % Zitronensäure, Vitamin C, Bitterstoffe, Limonen (ätherisches Öl), Kalzium, Kalium, Gerbstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Terpene - Anwendungsgabiete: Immunsystemstärkung, Eisenmangel, Krebs/Tumore, erhöhter Cholesterinspiegel - Hinweise zur Chinchillaernährung: wird aufgrund des hohen Säuregehalts weder probiert noch gefressen