natürliche Behandlung bei Verdauungsstörungen & gegen Magen-Darm-Erreger

Ich und einige andere Halter konnten mithilfe bestimmter pflanzlicher Mittel Verdauungsstörungen jeder Art bis hin zu Parasiten wie Giardien und Würmer erfolgreich bekämpfen.

Hat ein Chinchilla einen Giardien- oder Wurmbefall, so breiten sich meist auch andere Erreger im Darm aus wie Hefen und Bakterien. Die vorgestellten Mittel wirken passenderweise gegen all diese Krankheitserreger gleichzeitig.

TIPP: Alles über Darmflora: chinchilla-scientia.de/index.php

Welches Mittel hilft bei bzw. gegen was?

  • Aufgasung: bei akuter Aufgasung erst einmal 2-4x täglich 0,5ml Colosan, später bei Besserung 2-3x täglich 0,3ml; zusätzlich kann die Gabe von Sab Simplex und Bene Bac sinnvoll sein
  • Durchfall: bei akutem Durchfall erst einmal 2-3x täglich 0,5ml Colosan, später bei Besserung 2x täglich 0,3ml; zusätzlich kann die Gabe von Bene Bac oder cd Vet Darm aktiv sinnvoll sein - falls der Durchfall parasitenbedingt ist und das Colosan nicht gleich hilft (idR sollte der Durchfall spätestens nach 2 Tagen weg sein), sollte das Tier gegen diese Erreger behandelt werden und zwar mit Ägyp. Schwarzkümmelöl (0,1ml 1x tägl.) + cd Vet Darm rein (0,05-0,1ml 1x tägl.) über min 4 Wochen
  • Giardien und Würmer: über min 4-8 Wochen 1x täglich: 1) Ägyp. Schwarzkümmelöl 0,1ml + 2) cd Vet Darm rein 0,05ml + 3) cd Vet Darm aktiv 0,1ml - bei vorhandener Aufgasung oder Durchfall zusätzliche Gabe von Colosan
  • übermäßig Hefen, Bakterien, Viren: oft reicht da schon die Gabe von Bene Bac oder cd Vet Darm aktiv aus; gegebenfalls kann man dazu Ägypt. Schwarzkümmelöl geben 0,1ml 1x tägl. 3 Wochen lang
  • Verstopfung: 1-2x tägl. 0,1ml Ägypt. Schwarzkümmelöl min 2 Wochen lang; bei Bedarf d.h. bei Aufgasung, die oft mit Verstopfung einhergeht, 2x tägl. Colosan 0,5ml, Colosan hilft aber auch gegen die Verstopfung selbst

Zusammensetzung der einzelnen Mittel

***cd Vet DarmRein Nager***

Zusammensetzung & Zusatzstoffe: Obstessig, Dextrose, Holunderbeersaft, Rote Bete Saft, Fermentgetreide flüssig, Lactose, Milchsäure, Grapefruitkernextrakt, Oreganum, Ginkgo, Artischocke, Thymian, Anis

Obstessig: enthält physiologisch aktive Substanzen, wird seit jeher zur saften Darmreinigung benutzt, aktiviert die Verdauung, fördert das Verdauuen von Fett und Zucker, blutzuckerspielesenkend, stoffwechselregulierend, entgiftend, immunsystemstärkend, hemmt das Wachstum von Viren, Pilze, Parasiten und Bakterien

Holunderbeersaft: immunsystemstärkend, harntreibend, entzündungshemmend, stoffwechselanregend, antiallergetisch, entgiftend, hemmt das Wachstum von Viren, Parasiten und Bakterien

Rote Beete Saft:
Darmentgiftung (durch Betazyane), antiparasitär, bei Darmerkrankungen, regt die Gallensekretion sowie die natürlichen Abwehrkräfte im Darm an, blutbildend, leberstärkend

Fermentgetreide: natürliches Probotikum, Darmfloraufbau

Milchsäure: Darmfloraaufbau

Grapefuitkernextrakt: wirkt gegen Parasiten/Giardien

Oreganum+Thymian: wirken gegen Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten im Darm, natürliche Antibiotika, bei Verdauungsstörungen

Ginkgo: wirkt gegen Würmer

Artischocke: entgiftend, leberstärkend

Anis: antibakteriell, verdauungsfördernd, krampflösend

Link: www.cdvet.eu/shop_neu/index.php

***cd Vet Darm aktiv***

Zusammensetzung: Brennnessel fermentiert, Thymian fermentiert, Pfefferminze fermentiert, Oregano fermentiert, Hibiskus fermentiert, Echinacea fermentiert, Bockshornkleesamen fermentiert, Schafgarbe fermentiert, Labkraut fermentiert, Wegwarte fermentiert

Fermentierte Kräuter wirken appetitanregend, immunsystemstärkend und verdauungsregulierend, sie sind durch ihre gezielt "hergestellten" Mikroorganismen (=lebendige Bakterienkulturen) ein natürliches Darmflora-Aufbaumittel wie z.B. das Bene Bac, aber noch gesünder. Ferner sind Fermentkräuter reicht an wertvollen gesunden Nährstoffen wie Vitaminen sowie sekundären Pflanzenstoffen. Sie wirken u.a. gegen Pilze/Hefen, schlechte Bakterien und bei Verdauungsstörungen wie einer Aufgasung.

Link: www.cdvet.eu/shop_neu/index.php

 

***Ägyptisches Schwarzkümmelöl***

Ausführliches zum Schwarzkümmelöl findet man hier: http://www.chinchilla-scientia.de/index.php?id=aegyptischesschwarzkuemmeloel 

Link: www.cdvet.eu/shop_neu/index.php

 

***Colosan***

Zu Colosan: www.schaette.de/shop/Colosan

Zusammensetzung: Anisöl, Bitterfenchelöl, Kümmelöl, Chinesisches Zimtöl, Schwefel, raffiniertes Leinsamenöl

  • Anisöl: krampf- und schmerzstillend, Aufgasung, Bauchschmerzen, Mund- und Rachenentzündungen
  • Bitterfenchelöl: stoffwechselanregend, verdauungsregulierend, antiparasitär, antiseptisch, Aufgasung, Bauchkrämpfe
  • Kümmelöl: Verdauungsstörungen, Darm-Koliken, Aufgasung, Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfe, Parasiten, Verstopfung
  • Chin. Zimtöl: Aufgasung, Appetitlosigkeit
  • Leinsamenöl: nierenfreundlich, Verdauungsregulierung, entzündungshemmend, Verstopfung, Durchfall, immunsystemstärkend

Link: http://www.fuetternundfit.de/Nutztiere/Colosan-Dr-Schaette.html?listtype=search&searchparam=colosan&; www.schaette.de/shop/Colosan 


Fragen

FRAGE I Manche fragen sich, warum man die einzelnen Bestandteile nicht einfach einzeln als Futterpflanze anbieten kann.

Dafür gibts mehrere Gründe:

  • ein Phytotherapeutikum enthält die Wirkstoffe in konzentrierter Menge, d.h. dass das Chin Unmengen von den Pflanzen fressen müsste um die selbe Wirkung wie ein Konzentrat zu erzielen
  • in Futterpflanzen vaiiert der Wirkstoffgehalt und ist von vielen Faktoren abhängig
  • zusätzlich zu den Pflanzen müssten Probiotika in Form von Bene Bac o.Ä. gegeben werden oder Unmengen an darmfloraaufbauenden Pflanzen wie Chicoree

-) Das DarmRein ist ein Medikament, wenn auch pflanzlich. Pflanzen hingegen sind Futter, Unterstützer und Vorbeuger, keine Medizin bei bereits vorhandener Erkrankung per se.

Mehr zum Thema: chinchilla-scientia.de/index.php