Futter-Bestell-Liste für Einsteiger, Umsteller & Unsichere

Da immer wieder Anfragen kommen, welche Pflanzen und wie viel davon man jeweils kaufen soll, wurde hier eine Bestellung zusammengefasst, die zeigt, wie man seine Chins ohne großen Aufwand mit z.T. fertigen Chinchilla-Mischungen gesund ernähren kann (Frischfutter wurde hier nicht berücksichtig, nur Trockenfutter). Auf diese Weise hat man eine artenreiche und gesunde Kräuter-Blätter-Mischung, eine Saatenmischung sowie eine Blütenmischung.

 

1. Bestellmöglichkeit: Hansemanns.de

Fütterungsempfehlung: Alle Blätter und Kräuter werden miteinander vermischt z.B. in einem Karton, genauso wie alle Blüten. Man bietet beide Mischungen in 2 verschiedenen Näpfen täglich zur freien Verfügung an (für 2 Chins sind es ca. 1-2 Hände voll von der Kraut-Blätter-Mischung und ca. 1 kleine Hand voll von der Blüten-Mischung am Tag).

Fütterungsempfehlung: Von der Saatenmischung wird pro Chinchilla 1-2 EL am Tag gereicht.
Vom Kraftfutter (Saaten, Pellets) sollte man generell nicht mehr als 2 EL am Tag verfüttern, außer die Tiere sind krank, zu dünn, im Wachstum, trächtig oder laktierend! Gibt man also schon Pellets oder Mischfutter, so sollte man weniger Saaten geben d.h. z.B. 1 L Pellets und 1L Saaten.

Möchte man weiterhin Pellets mitfüttern (Anfänger sollten zumindest am Anfang immer auch Pellets mitgeben!), empfehle ich die Marke Real Nature Chinchillas, Agrobs, Bunny oder die HF Einpellet Marke, die auch bei Hansemanns erhältlich ist: www.hansemanns-team.de/Grundfutter/-Vollwertfutter/Chinchillafutter/HF-Einpellet-Chin

Als Kraftfutter für Zwischendurch zur Abwechslung oder als Leckerlie eignet sich zudem auch die spezielle Gemüsemischung: www.hansemanns-team.de/Gemuesevariationen/Gemuesemischungen/HF-Gemuese-XXL

Anm.: Das Heu ist sehr hochwertig da artenreich im Gegensatz zu handelsüblichem Heu und sehr viele Chinchillas lieben es :-) Täglich ca. 1-2 Hände voll.