Beschäftigung für Chinchillas

Damit es Chinchillas nicht langweilig wird, hier ein paar Tipps...

Chinchillas sind in der Freiheit lange damit beschäftigt ihre Umgebung nach Fressbarem zu erkunden, Junge großzuziehen etc. All das fehlt in der Heimtierhaltung, sodass es schnell zu Langweile und gesundheitlichen Folgen kommen kann (Übergewicht, Depression, Aggression, Stereotypien, Fellfrass). Um dem vorzubeugen, müssen wir Halter unsere Lieblingskugel täglich beschäftigen um ihr Leben farbenfroher zu gestalten und sie fit zu halten. Gerade Chinchillas sind sehr neugierig, unternehmungslustig, wild und langweilen sich schnell.
Hier Tipps gegen Langweile:

Nagen & Zerlegen

Bei keiner Chinchillahaltung darf benagbares Zubehör fehlen sowie das dauerhafte Vorhandensein von Wurzeln (z.B. Löwenzahnwurzeln) und vor allem Knabberzweigen im Käfig, die idealerweise mit Knospen, Blättern und Blüten versehen sind.

Zu benagbarem Zubehör und zu zerlegbaren Spielzeugen zählen:

alle Gegenstände (Tunnel, Platte, Röhre, Kletteräste, Häuschen/Verstecke) aus Kork:
heuandi.de/Korkr.oe.hren.htm
www.tropic-shop.de/tronchos-korkaeste-gemischt-p-2377.html

Spielzeuge und Zubehör aus Gras/Heu und Zweigen (in der Zoohandlung und in Onlineshops meist aus Birke und Weide):
www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/bruecken_treppen/207088
www.kaninchenladen.de/spielzeug-knabbereien/verstecke-und-schlummerorte.html
www.kaninchenladen.de/spielzeug-knabbereien/knabbereien.html
hasenhaus-im-odenwald.de/gambio/index.php
www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/tunnel_hoehlen/137444
www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/tunnel_hoehlen/161034
kaninchenwerkstatt.de/shop/index.php/cat/c1_Gesunde-Knabbereien-aus-Wald-und-Wiese-testkategorietest.html/XTCsid/936d79e07ae6a5e9ce4acbd414902336
kaninchenwerkstatt.de/shop/index.php/cat/c68_Gehege---Einrichtung.html
www.kaninchentraeume.de/Spielzeug-und-Beschaeftigung/
www.kaninchenshop.at/index.php

Spielzeuge aus unverarbeiteter Pappe:
www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/tunnel_hoehlen/132044

Zubehör aus weicherem, unverarbeitetem Holz:
www.futterplatz.de/details.php=
das-heimtierparadies.de/shop,item,1,26,,1817.html

Bitte keine Backwaren und Plastik anbieten!

Tipp: Die Natur bietet gratis viel artgerechtes Beschäftigungs- und Einrichtungsmaterial:

Zweige samt Knospen, Blättern und Blüten
Äste, Zweige
Baumstämme
Rinde
Laub
Steine

interessante Käfigeinrichtung

Eine abwechslungsreiche und interessante Käfigeinrichtung beugt ebenfalls Langeweile vor, insbesondere wenn sie nach jedem Saubermachen etwas umgestaltet wird! Die Chins erkunden anschließend neugierig und aufgeregt das "neue" Zuhause - das ist wirklich toll zu beobachten.
In jeden Käfig gehören nicht nur das Sandbad und ein oder mehr Holzhäuschen rein, sondern stets immer auch Kletteräste, Tronchos, Korkröhren und -tunnel, Heutunnel, Weidenbrücken, Steine, Tonverstecke, Quetschetagen, Labyrinthe und Rindetunnel.

Freilauf

Der tägliche Auslauf in einem oder mehreren Wohnräumen ist der Höhepunkt für Chinchillas. Die gewählten Räumen müssen chinchillasicher gemacht sein d.h. keine offenen Fenster, kein Zugang zu Kabeln, Giftpflanzen, offenen Auqarien und sonstigen Flüssigkeitsbehältern und allen Dingen, die nicht beknabbert werden sollen/dürfen, anderen den Chins gefährlich werdenden Haustieren wie Katzen, Frettchen, Kaninchen, Hunden etc., zudem müssen die Türen vorsichtig auf- und zugemacht werden und man sollen beim laufen aufpassen, dass man die die Tiere nicht drauf läuft.
Der Freilauf sollte für jede Gruppe mindestens 1h lang dauern und nur unter Aufsicht des Halters erfolgen, denn man wird nie alle Gefahrenquellen ganz beseitigen können.
Um den Auslauf interessant und abwechslungsreich zu gestalten bieten sich Katzenspielsachen wie Kletterbäume und Häuschen aus Holz an, Körbe in allen Formen und Größen, Stühle, Kartons, benagbare Tunnel etc.
Begrenzter, in den späten Nachmittagsstunden und am Abend ausgeführter Auslauf in Freien ei bestimmten Temperaturen ist möglich, Asführliches inkl. Photos dazu hier: www.chinchilla-scientia.de/index.php

Laufrad / Laufteller

Eine künstliche Laufmöglichkeit ersetzt niemals einen genügend großen Käfig, viele andere Beschäftigung, viel Zubehör und den täglichen Auslauf. Dennoch nehmen einige Chins einen Laufteller oder ein Laufrad gerne an und bauen dort den notwendigen Bewegungsdrang und überschüssige Energie ab. Bei beiden darf der Durchmesser 50cm Durchmesser nicht unterschreiben, sonst drohen Rücken- und Gelenkprobleme.

Übereinstreu

Zusätzlich zur normalen Hobelspäne oder Hanfeinstreu, kann man Teile des Käfigs mit Heu, Stroh, Erde, Laub und verschiedener Spezial-Übereinstreu (z.B. Vitakraft Überstreu 10 l Waldboden oder Heide-Land) verwenden und so Abwechslung und neuen Reiz schaffen.

Futterselektion und Futterspiele

Eine selektive und artenreiche Fütterung ist ein wichtiger Beschäftigungsanteil auch in Gefangenschaft, sodass man von einseitiger Kot - neben den gesundheitlichen Nachteilen - unbedingt absehen muss. Chinchillas lieben es das Futter zu beschnüffeln, auszusortieren, zu markieren und sich damit lange den Bauch vollzuschlagen, was mit viel Rau- und Grünfutter auch möglich und gesund ist.
Man kann ferner Futter im gesamten Käfig verteilen und sogar verstecken, Futtermittel auf Natur-Schnüren und Holz-Wäscheklammern aufhängen etc. Das verschafft Bewegung und Abwechslung zum Futternapf.

Artgenossen

Artgenossen sind eigentlich keine Beschäftigung an sich, sondern eine Selbstverständlichkeit auf dem Weg zum glücklichen und artgerechtem Chinchillaleben. Kein Chinchilla darf alleine gehalten werden, Chins sind keine Einzelgänger, sondern Gruppentiere und verkümmern alleine. Artgenossen schaffen natürlich neue Impulse im Alltag: die Tiere kommunizieren viel miteinander (Laute, Düfte, Markierungen, Körpersprache), putzen sich, kuscheln, toben, besteigen, erkunden und fressen zusammen etc. Alleine wäre alles viel zu langweilig! Alles zum Thema Einzel- und Gruppenhaltung hier: www.chinchilla-scientia.de/index.php