Blutuntersuchung & Blutreferenzwerte

Blutuntersuchung & Übersicht verschiedener Blutreferenzwerte von Chinchillas

Allgemeines zur Blut-Diagnostik

Es liegen mehrere Quellen für Referenzwerte/Richtwerte/Normwerte des Blutes beim Chinchilla vor. Bei einer Diagnose sind alle einzubeziehen. Erst wenn alle für die Diagnose benötigten Werte wiederholt (d.h. man muss die Blutwerte mehr als 1x untersuchen lassen) deutlich erhöht sind, kann man von sicherer Diagnostik sprechen.

Das Blut kann der Tierarzt ohne Narkose abnehmen, wenn das Tier nicht allzu nervös und hippelig ist. Da eine Blutentnahme nicht ganz einfach ist, da die Venen beim Chinchilla sehr dünn und fein sind (meist wird die seitliche Fußarterie zur Blutentnahme verwendet, alternativ das Ohr). Insbesondere wenn man "viel" Blut benötigt, bietet es sich an, die Blutentnahme im Zuge einer Rundumuntersuchung in leichter Narkose durchzuführen, wenn diese sowieso gemacht werden soll.

Studien zur Blutentnahme, Blut & Co.:

Quellen verschiedener Blutreferenzwerte für Chinchillas


[TIPP] Hier findet man eine Tabelle mit verschiedenen Werten und ihren Quellen: www.infochinchillas.com/index.php

Meine Klinik hat mir mal eine Tabelle mit Richtwerten aus Amerika mitgegeben, die ich noch hier noch einstellen werde.