Chinchillaarten & -typen

Chinchilla-Arten

Zur Gattung "Eigentliche Chinchillas" (Chinchilla) zählen zwei Arten:

 

  • Langschwanzchinchilla (Chinchilla lanigera) - 1 Bild
  • Kurzschwanzchinchilla (Chinchilla brevicaudata; Chinchilla chinchilla) - Bild 2

Zum optischem Unterschied siehe »hier« mehr.

Das Langschwanz-Chinchilla wird bei uns als Haustier gepflegt.

Laut IUCN gelten beide Arten als vom Aussterben bedroht.

Kurzschwanz-Chinchillas leben in den Hochanden, Langschwanz-Chinchillas in tieferen Gebieten, mehr zum Lebenraum beider Arten siehe unter http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=lebensraum_wildchinchillas

Ob das Königs-Chinchilla nun eine dritte Art der Eigentlichen Chinchillas darstellt oder ob es sich dabei einfach nur um ein Synonym zu Chinchilla brevicaudata handelt, ist nicht vollständig geklärt. Wahrscheinlicher ist das Erstere. Demnach wäre das Königs-Chinchilla ausgestorben.

 

Chinchilla-Typen

Unterschieden wird zwischen:

  • Costina-Typ
  • La Plata-Typ
  • Raton-Typ


Die drei Typen stellen verschiedene äußerliche Erscheinungsformen (verschiedene Kopfform, Körperbau, Muskelaufbau) der Chinchilla lanigera dar.
Unsere Heimtiere, also die Langschwanzchinchillas (Chinchilla lanigera), sind eine Mischform aus dem La Plata- und Costina-Typus.