Baumstämme, Kletteräste und Baumstammtunnel

Neben Korkzubehör, Steinen und Weidenbrücken/Astbrücken ist Zubehör aus und mit Rinde der absolute Renner bei unseren kleinen Nagern. Daher sollten Kletteräste, ganze Baumstämme oder ausgehöhlte Baumstammtunnel in keinem artgerecht eingerichtetem Käfig fehlen.

TIPP: Baumstämme und Kletteräste können gratis aus der Natur entnommen werden und sind somit die günstigste Käfigeinrichtungsalternative schlechthin! Sammeln kann man diese in Gärten, Wäldern, Feldern, Parks und sonstigen wenig befahrenen Orten.

Doch auch via Internet kann man Korkeichenäste, Stämme und vor allem Baumstammtunnel beziehen. Die Bezugsquellen findet man hier:

 

Hier und da werden an Flüssen, Parks und natürlich im Wald ganze Bäume gefällt - daran habe ich mich bereits oft bedient und gleich halbe Bäume (große Baumstämmde, Kletteräste, dicke Äste zum Sitzen) mit nach Hause genommen. Die Beute der letzten Male ist einmal Birke, an einer Straße, und Weide, am Fluss, gefällt:

 

Diese Seite listet alle Baum- und Sträucher-Arten auf, die man als Chinchillakäfig-Einrichtung (und Futter) benutzen kann: http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=zweigeliste